Verein der Palliativ-Care-Teams im Kreis Böblingen Böblingen e. V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

„WHAT WE DO IN LIFE ECHOES IN ETERNITY"(Gladiator)

NEWS
  • Unser großer Tag ist endlich gekommen. Unter der Schirmherrschaft von unserer Landesmutter Gerlinde Kretschmann und Fußballlegende Hansi Müller wird am 13. Januar 2016 die offizielle Pressevorstellung des 1. Kinder-Palliativ-Care-Teams im Olgäle Stuttgart erfolgen. Wir sind so dankbar und glücklich, dass wir mit Ihren Spenden die Anfangsinvestitionen in Höhe von 26.000.- Euro für dieses Team bezahlen konnten. In diesem Jahr kämpfen wir mit aller Kraft für die Stelle einer/s Psychologen/in, die jährlich 60.000.- Euro kosten wird. 
  • Zitat Frau Dr. Blattmann aus dem Presse-Einladungsflyer: "Wenn das Ziel der Therapie nicht mehr die Heilung sein kann, wächst der Wunsch vieler Eltern, das kranke Kind zuhause versorgen zu können. Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) für Kinder ist seit 2007 gesetzlich verankert und soll ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod in der häuslichen Umgebung ermöglichen. Das Kinder-Palliativ-Care-Team (KiPaCT) Stuttgart versorgt ab sofort schwerst- und lebensbegrenzt erkrankte Kinder und Jugendliche in der Region Stuttgart und arbeitet dabei eng mit lokalen Partnern wie Pflegediensten, niedergelassenen Ärzten und ambulanten Hospizdiensten zusammen. KiPaCT berät, begleitet und unterstützt die Familien bei der medizinischen, schmerztherapeutischen und pflegerischen Versorgung des Kindes. Das Team steht hier 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. Nach insgesamt sechs Jahren Verhandlungszeit mit den Krankenkassen sind wir froh, dass unser Kinder-Palliativ-Care-Team seine Arbeit am Olgahospital endlich aufnehmen kann."
Willkommen ...


Die persönlichen individuellen Wünsche und Bedürfnisse von sterbenskranken Menschen und ihrer Angehörigen werden von den Palliativ-Care-Teams in das Zentrum ihrer Arbeit gestellt, mit dem Ziel insbesondere den Wunsch zu verwirklichen, weitgehend schmerzfrei zuhause zu sterben. Die SAPV soll Lebensqualität und Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen erhalten, fördern und verbessern. Damit soll ein menschenwürdiges Leben bis zuletzt ermöglicht werden.

Im Landkreis Böblingen leben über 371.000 Menschen auf 681 km² verteilt. Wenn man davon ausgeht, dass ca. 30% dieser Menschen in ihrem Leben an Krebs erkranken und in vielen Fällen eine Heilung nicht mehr möglich ist, verdeutlicht sich der Bedarf an einer Versorgung durch Palliativ-Care-Teams/SAPV-Teams (Spezialisierte Ambulante PalliativVersorgung). Für all diese Betroffenen möchte unser Verein tätig sein.

Unser Verein unterstützt die Gründung der Palliativ-Care-Teams im Kreis Böblingen. Wir möchten mit den gesammelten Spenden diesen Teams im ersten Schritt einen smart zur Verfügung stellen. Für die Gründung eines SAPV-Teams wird weder von Krankenkassen noch von öffentlichen Trägern etc. ein finanzielles Startkapital zur Verfügung gestellt. Die Krankenkassen bezahlen rein nach Fallzahlen. Damit diese Teams nicht sofort in die roten Zahlen rutschen, werden wir die Gehälter der Palliativärzte und -pflegekräfte in der Anfangszeit mitfinanzieren.

Ein weiteres großes Problem besteht in der fehlenden Information der Menschen. Umfragen zufolge können lediglich 8% der Bevölkerung mit dem Begriff Palliativmedizin etwas anfangen. Durch Veranstaltungsreihen und Vorträge versuchen wir mit unserem Verein diese Informationslücken zu schliessen.

Was tun wir noch?

- Wir knüpfen Kontakte zu Palliativmedizinern.
- Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten zur Schmerzbehandlung zuhause.
- Wir informieren mit Vorträgen.
- Wir sammeln Spenden.
- Wir sind da, wenn Sie Hilfe brauchen

- Wir unterstützen bei Anträgen, Behördengängen etc. mit Informationen.



 
27.11.2016
copyright individualplanung :: michael winter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü